| AAB's | Sponsoren | Impressum |
deine Funktionen
> Gesamtstrecke
> Abschnitte #1
> Abschnitte #2
> Geschichte
> Betreiber
308767
Teilabschnitte #1
1
Die Zielgerade
Die Zielgerade mit der 1. Rechtskurve hat eine Länge von ca. 200m.
Alle Teams stellen sich auf dieser Geraden zum traditionellen LeMans Start auf, um mit dem Team welches in 8h die meistgefahrenen Runden absolviert hat, zu beenden. Die Zielgerade gehört auf Grund ihrer Länge zum schnellsten Streckenabschnitt. Die Geschwindigkeit der Rennmaschinen liegt am Ende der Gerade bei bis zu 105km/h.
2
Rechtskurve 1
Die 1 Rechtskurve verlängert die Zielgerade und ist kein Grund abzubremsen. Sie wird voll gefahren und führt zur nächsten Rechtskurve.
3
Rechtskurve 2
Die 2te Rechtskurve ist die erste Kurve nach der Geraden die eine Verzögerung erfordert. Sie wird im 2ten (Pro Stock) bzw. 3ten Gang (Open Class) gefahren. Gerade nach dem Start ist sie die erste Schlüsselstelle die alle Teams sturzfrei überwinden müssen. Die Kurve hat keinen kontinuierlichen Radius wodurch die Schwierigkeit darin besteht, möglichst viel Geschwindigkeit mit auf die anschließende Gerade mitzunehmen.
4
Scheisshauskurve
Der Radius der Kurve wurde 2012 verengt, wodurch man innen besser anbremsen kann. Dadurch verliert man jedoch den Schwung für die nächste Gerade.Diese Kurve erfordert die größte Verzögerung und wird im ersten Gang gefahren.
5
Linkskurve 1
Kurz vor der Linkskurve beginnt die Boxeneinfahrt. Aus Sicherheitsgründen darf die Boxeneinfahrt nur Links angefahren werden. Die Geschwindigkeit muss nur geringfügig reduziert werden, um die nächste Linkskurve anzufahren. Die Linkskurve geht fliessend in die nächste Linkskurve.
6
Linkskurve 2
Die Linkskurve 2 führt auf die Gegengerade. Die erreichte Geschwindigkeit hängt von der Geschwindigkeit der vorherigen Kurve zusammen. Die Kurve wird voll ausbeschleunigt und vom 2ten Gang bis in den letzten Gang durchgeschaltet.
7
Linkskurve 3
Die Linkskurve an der Gaststätte wurde 2012 erneuert. Aus der 90° Kurve wurde eine S-Kombination konstruiert. Die Kurve wird so weit aussen wie möglich angefahren. Dadurch kann man jedoch leichter ausgebremst werden. Der ausgang der Kombination ist ohne Curbs. Eine zu Hohe Geschwindigkeit kann man nur schwer korrigieren. Die Kurve wird im 2ten gefahren.
8
Teil 1 Kombination
Die erste Kurve der Kombination wird im 2ten (Pro Stock) bzw. 3ten (Open Class) gefahren. Eigentlich sind es 2 Kurven, die einer sehr kurzen Geraden verbunden sind. Diese Kurven werden jedoch wie eine gefahren. Diese Kurve ist die schnellste Kurve der drei Kurven.














































1
Die Zielgerade
Die Zielgerade mit der 1. Rechtskurve hat eine Länge von ca. 200m.
Alle Teams stellen sich auf dieser Geraden zum traditionellen LeMans Start auf, um mit dem Team welches in 8h die meistgefahrenen Runden absolviert hat, zu beenden. Die Zielgerade gehört auf Grund ihrer Länge zum schnellsten Streckenabschnitt. Die Geschwindigkeit der Rennmaschinen liegt am Ende der Gerade bei bis zu 105km/h.
2
Rechtskurve 1
Die 1 Rechtskurve verlängert die Zielgerade und ist kein Grund abzubremsen. Sie wird voll gefahren und führt zur nächsten Rechtskurve.
3
Rechtskurve 2
Die 2te Rechtskurve ist die erste Kurve nach der Geraden die eine Verzögerung erfordert. Sie wird im 2ten (Pro Stock) bzw. 3ten Gang (Open Class) gefahren. Gerade nach dem Start ist sie die erste Schlüsselstelle die alle Teams sturzfrei überwinden müssen. Die Kurve hat keinen kontinuierlichen Radius wodurch die Schwierigkeit darin besteht, möglichst viel Geschwindigkeit mit auf die anschließende Gerade mitzunehmen.
4
Scheisshauskurve
Der Radius der Kurve wurde 2012 verengt, wodurch man innen besser anbremsen kann. Dadurch verliert man jedoch den Schwung für die nächste Gerade.Diese Kurve erfordert die größte Verzögerung und wird im ersten Gang gefahren.
5
Linkskurve 1
Kurz vor der Linkskurve beginnt die Boxeneinfahrt. Aus Sicherheitsgründen darf die Boxeneinfahrt nur Links angefahren werden. Die Geschwindigkeit muss nur geringfügig reduziert werden, um die nächste Linkskurve anzufahren. Die Linkskurve geht fliessend in die nächste Linkskurve.
6
Linkskurve 2
Die Linkskurve 2 führt auf die Gegengerade. Die erreichte Geschwindigkeit hängt von der Geschwindigkeit der vorherigen Kurve zusammen. Die Kurve wird voll ausbeschleunigt und vom 2ten Gang bis in den letzten Gang durchgeschaltet.
7
Linkskurve 3
Die Linkskurve an der Gaststätte wurde 2012 erneuert. Aus der 90° Kurve wurde eine S-Kombination konstruiert. Die Kurve wird so weit aussen wie möglich angefahren. Dadurch kann man jedoch leichter ausgebremst werden. Der ausgang der Kombination ist ohne Curbs. Eine zu Hohe Geschwindigkeit kann man nur schwer korrigieren. Die Kurve wird im 2ten gefahren.
8
Teil 1 Kombination
Die erste Kurve der Kombination wird im 2ten (Pro Stock) bzw. 3ten (Open Class) gefahren. Eigentlich sind es 2 Kurven, die einer sehr kurzen Geraden verbunden sind. Diese Kurven werden jedoch wie eine gefahren. Diese Kurve ist die schnellste Kurve der drei Kurven.