| AAB's | Sponsoren | Impressum |
deine Funktionen
> Gesamtstrecke
> Abschnitte #1
> Abschnitte #2
> Geschichte
> Betreiber
304856
Geschichte der Strecke
Am 6. August 1963 in Liedolsheim noch niemand an Kartrennen gedacht. Dass gerade diese - damals noch mitleidig als die Männer in ihren fliegenden Kisten belächelten - Karttreter der Hardtgemeinde einmal zu weltweitem Ruf verhelfen würden?unvorstellbar. Und dass der Name Liedolsheim einmal auf dem gesamten europäischen Kontinent, ja selbst in Japan, den USA oder Südamerika zu einem motorsportlichen Wertbegriff par excellence avancieren würde, konnte sich die Handvoll junger, motorsport- begeisterter Männer, die eben an diesem Augusttag des Jahres 1963 den Touring-Club ins Leben riefen, selbst in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen.
Heute finden Sie hier eine 1060m lange Kartstrecke, die seit der Neuschaffung viermal umgebaut wurde. Die letzten großen Veränderungen waren 2012 die Aufbringung eines neuen Fahrbahnbelags sowieder Umbau der Scheiishauskurve sowie der CLubhauskurve. Letztere wurde aus einer 90° Kurve in eine S-Kombination verändert, die bei jeder Anfahrt zwischem Geschwindigkeit und Absicherung zu den Konkurrenten entscheiden lässt. Die Scheisshauskurve erhielt eine breitere Anfahrt, wodurch man innen sich perfekt anbremsen kann. Der Nachteil ist jedoch, dass man den wichtigen Schwung verliert, der in den nächsten Kurven unbedingt benötigt wird. Auf der Kartanlage finden jährlich neben dem legendären moto5 Rennen viele regelmäßige Verantaltungen statt, wie der ADAC oder anderen Sportverbänden sowie Motorradfahrlehrgängen finden das ganze Jahr über unterschiedliche Wettbewerbe statt. Wer in seiner Freizeit auch mal Kartluft schnuppern möchte, kann dies bei dem hier ansässigen Kartverleihbetrieb tun.


Am 6. August 1963 in Liedolsheim noch niemand an Kartrennen gedacht. Dass gerade diese - damals noch mitleidig als die Männer in ihren fliegenden Kisten belächelten - Karttreter der Hardtgemeinde einmal zu weltweitem Ruf verhelfen würden?unvorstellbar. Und dass der Name Liedolsheim einmal auf dem gesamten europäischen Kontinent, ja selbst in Japan, den USA oder Südamerika zu einem motorsportlichen Wertbegriff par excellence avancieren würde, konnte sich die Handvoll junger, motorsport- begeisterter Männer, die eben an diesem Augusttag des Jahres 1963 den Touring-Club ins Leben riefen, selbst in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen.
Heute finden Sie hier eine 1060m lange Kartstrecke, die seit der Neuschaffung viermal umgebaut wurde. Die letzten großen Veränderungen waren 2012 die Aufbringung eines neuen Fahrbahnbelags sowieder Umbau der Scheiishauskurve sowie der CLubhauskurve. Letztere wurde aus einer 90° Kurve in eine S-Kombination verändert, die bei jeder Anfahrt zwischem Geschwindigkeit und Absicherung zu den Konkurrenten entscheiden lässt. Die Scheisshauskurve erhielt eine breitere Anfahrt, wodurch man innen sich perfekt anbremsen kann. Der Nachteil ist jedoch, dass man den wichtigen Schwung verliert, der in den nächsten Kurven unbedingt benötigt wird. Auf der Kartanlage finden jährlich neben dem legendären moto5 Rennen viele regelmäßige Verantaltungen statt, wie der ADAC oder anderen Sportverbänden sowie Motorradfahrlehrgängen finden das ganze Jahr über unterschiedliche Wettbewerbe statt. Wer in seiner Freizeit auch mal Kartluft schnuppern möchte, kann dies bei dem hier ansässigen Kartverleihbetrieb tun.